HTG Damen I haben Grund zu feiern

Am Samstag hieß es für die HTG Mädels wieder 3 Punkte in der eigenen Halle zu lassen. Verteidigen mussten sie diese gegen den direkten Verfolger VC Wiesbaden III.

Der erste Satz begann recht ausgeglichen, wobei die HTG Mädels den Gegner mit eigenen Aufschlagfehlern unnötig ins Spiel brachten. Trotzdem konnte man sich absetzen und der Satz ging mit 25:16 an die HTG. 
Im zweiten Satz kamen die Aufschläge dann umso besser und am Satzbeginn konnte eine hohe Führung rausgespielt werden. Leider führte ein kurzer Moment der Unsicherheit dazu, dass die HTG Mädels aus dem Konzept kamen und den Satz noch mit 21:25 abgeben mussten. 
Den folgenden Satz ließen die Mädels der HTG sich nicht mehr nehmen und schlossen ihn mit 25:18 ab.
Der Wille dieses Spiel nun endlich zu gewinnen, war im letzten Satz klar erkennbar. Die starken Aufschläge und das variable Angriffsspiel über alle Positionen zahlten sich bald in einer Führung aus. Die mentale Stärke bewiesen die Mädels zudem, als das Spiel durch das Schiedsgericht mehrfach unterbrochen wurde. Trotzdem ließ man sich nicht beirren und der Satz wurde mit 25:19 zusammen mit den 3 Punkten zu Hause gelassen.

Nach einem erfolgreichen Abend macht es außerdem doppelt so viel Spaß einem unserer Hauptsponsoren – Thomas Cook – Danke zu sagen, dafür dass sie uns das alles hier helfen zu ermöglichen!

Das nächste Wochenende ist spielfrei, sodass die BadHomburgerinnen die Zeit nutzen können, um sich gut auf das starke Team der TG Bad Soden II vorbereiten zu können.

Merkt euch gern Sonntag, den 10.02. vor und seid dabei, wenn die Mädels auswärts in der SH Otto-Preußler Schule wieder um jeden Punkt kämpfen werden.

Bis dahin – Tick Tick Boooom