Deutsche Meisterschaften 2019 im Iaido

Anfang März fanden in Würzburg die diesjährigen 26. Deutschen Meisterschaften in der japanischen Schwertkunst Iaido statt. Fast 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland zeigten über zwei Tage hinweg ihr Können in Einzel- und Team-Wettkämpfen. 

 

Die Schwertkünstler des Aitokan-Dojo der HTG konnten dabei mehrere Medaillen mit nach Hause nehmen:

 

In der Kategorie Mudan (ungraduierte) wurde der 18-jährige Jonathan Bys gleich bei seinem ersten Auftritt bei Deutschen Meisterschaften direkt und souverän Deutscher Meister. Ralf Stederoth, der in der Klasse 1. Dan antrat, scheiterte nur in seinem finalen Kampf und sicherte sich damit den Deutschen Vizemeistertitel. In der gleichen Klasse erreichte Ronald Brönstrup den hervorragenden dritten Platz und Andrzej Bys erhielt den Sonderpreis „Fighting Spirit “ für einen besonderen kämpferischen Einsatz. In der Kategorie 2. Dan wurde Michael Knaup Deutscher Vizemeister.

 

Zur Komplettierung der erfolgreichen Teilnahme konnten die Iaidoka im Team-Wettbewerb noch weitere Medaillen erringen. So erreichte das Aitokan-Team-1 mit Felice Brandi, Pasquale Schmidt und Ronald Brönstrup das Finale und wurden Deutscher Vizemeister. Das Aitokan-Team-3 mit Michael Knaup, Jonathan Bys und Jörg Richter erkämpften sich überraschend den 3. Platz.

 

Iaido ist eine japanische Schwertkunst mit jahrhundertealter Tradition und hat ihre Wurzeln bei den Samurai. Ziel ist es, das japanische Schwert in verschiedenen Situationen und in jeder Lage mit höchster Präzision gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner zu ziehen und dabei entscheidende Techniken durchzuführen. In Kata (vorgegebenen Bewegungsabläufen) trainiert der Iaidoka diese Techniken. Hierbei wird ein Schwertkampf gegen einen oder mehrere Gegner simuliert. Ziel ist es, durch das beständige Üben eine hohe Perfektion in der Handhabung des Schwertes und Ausführung der Schnitttechnik zu erreichen.

 

Interessierte Erwachsene, die den Umgang mit dem japanischen Schwert üben und eventuell auch an Wettkämpfen teilnehmen möchten, können jederzeit an einem Probetraining beim Aitokan-Dojo der HTG teilnehmen. Informationen erteilt Übungsleiter Felice Brandi (4.Dan Iaido) unter 06172-458171 (abends) oder die Geschäftsstelle der HTG unter 06172-22929. Die Trainingszeiten im Feri-Sportpark, Niederstedter Weg 2, sind jeweils dienstags und freitags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr.

 

Bild:

Team des Aitokan Bad Homburg bei den Deutschen Meisterschaften 2019.

Reihe hinten v.l.n.r.: Jörg Richter, Jonathan Bys, Pasquale Schmidt, Ronald Brönstrup, Ralf Stederoth.

Reihe vorne v.l.n.r.: Michael Knaup, Felice Brandi, Danielle Jorgenson, Andrzej Bys.