Bronze für Vivien Klassen bei Hessischen Jugendmeisterschaften in Frankfurt

Am 23. Und 24. März fanden die Hessische Jugend Landesmeisterschaften im Degen statt. Fünf Fechter der HTG Bad Homburg waren am Start. Im Herrendegen Jahrgang 2004 waren unsere Anfänger Gereon Ernsting und Sven Stummvoll dabei. In einem stark besetzten Feld hatte Gereon den 35. Und Sven den 38. Platz erreicht. Das war erst das zweite Turnier nach der erfolgreich abgelegten Turnierreifeprüfung für beide junge Degenfechter und das Resultat wird bei den nächsten Wettkämpfen bestimmt besser. 

 

Besser ging es im Damendegen: eine Bronzemedaille gewann Vivien Klassen Jahrgang 2007 (auf dem Bild dritte von links), die erst im Halbfinale „gestoppt“ wurde. Vivien hat stark angefangen: 4 Siege in der Vorrunde, ein hoher Sieg im ersten Gefecht der Direktausscheidung und eine bittere 9:10 Niederlage im zweiten Gefecht, welche sie in den Hoffnungslauf schickte. Da hat Vivien Nervenstärke gezeigt, was am Ende mit 3. Platz belohnt wurde. Das ist bereits die dritte Bronzemedaille für Vivien in dieser Saison und sie steht nun auf dem Platz 4 der Hessischen Rangliste. Für den Jahrgang 2004 haben Degenfechterinnen Roya Nawabi und Emilia Schönberg die HTG–Farben vertreten. Beide waren zum ersten Mal bei den Hessischen Meisterschaften und überhaupt bei einem Turnier dabei! Aber sie waren gut vorbereitet und haben ihren Stärken gezeigt. Während Emilia in der Vorrunde ein Gefecht gewonnen und 2 knapp verloren hatte, marschierte Roya von einem Sieg zum anderen. Vier Gefechte hatte sie gewonnen und eins denkbar knapp verloren. Beide Mädchen haben auch tapfer in der Direktausscheidung gekämpft. Emilia musste sich der späteren Vizemeisterin beugen. Roya gewann ihr erstes Gefecht und kam in die Runde der letzten 8. Am Ende war es Platz 10 für Emilia und hervorragenden Platz 6 für Roya. Fechtmeister Vladimir Chubarov hat junge HTG Fechter beide Tage betreut und war mit Ergebnissen zufrieden.