Fantastische Falcons

Mit dem 79:65 Auswärtssieg bei den Rhein Main Baskets sichern sich die Falcons vorzeitig den Titel in der 2. Basketball Bundesliga Süd und qualifizieren sich für die Playoffs gegen die Nord-Staffel.

Vor dem Sprungball zum Spitzenspiel (Tabellenerster gegen Tabellenzweiter) wurde in einer Schweigeminute den Opfern des Krieges in der Ukraine gedacht und das Statement der DBBL verlesen, in der der militärische Angriff Russlands auf die Ukraine und die damit verbundene völkerrechtliche Verletzung der territorialen Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine auf das Schärfste verurteilt werden.

Gleich von Beginn an war die Partie sehr kampfbetont und intensiv und bis zur 7. Minute sehr ausgeglichen, ehe die Falcons besseren Zugriff auf das Spiel bekamen und das Viertel mit einer 20:13 Führung abschlossen. Damit war der Grundstein zum Erfolg gelegt. RMB war gegenüber dem Hinspiel stark verbessert, spielte ebenfalls eine sehr aggressive Verteidigung und die Zuschauer bekamen ein hochklassigen und tolles Spiel zu sehen.

Der Sieg in Langen basierte erneut auf einer starken Leistung des gesamten Teams, das vor allem unter dem eigenen Korb auftrumpfte und sich nicht weniger als 29 Rebounds schnappte. In der Offense kamen noch 19 Rebounds dazu. Mit Klinker, Worthmann und Johnston scorten drei Spielerinnen zweistellig.