Zwei Deutsche Meistertitel 2022 für das Aitokan Iaido-Dojo der HTG

Team des Aitokan Bad Homburg bei den Deutschen Meisterschaften 2022 in Essen:
Reihe hinten v.l.n.r.: Jörg Richter, Ralf Stederoth, Felice Brandi.
Reihe vorne v.l.n.r.: Henriette Paetow, Laura Brandi, Ronald Brönstrup, Jonathan Bys ́.
Bei den 28. Deutschen Iaido-Meisterschaften in Essen konnten sich Anfang Mai die
Mitglieder des Aitokan-Dojos der HTG Bad Homburg erneut durchsetzen und errangen zwei
Deutsche Meistertitel.
Laura Brandi konnte Ihren Erfolg des Vorjahres fortsetzen und wurde Deutsche Meisterin in
der Kategorie 1 Dan. Für den im Finale unterlegene Vereinskamerad, Jonathan Bys`, gab es
einen 2. Platz.
Einen weiteren deutschen Meisertitel gab es für Ronald Brönstrup in der Kategorie 2. Dan.
Die erstmals an einem Wettkampf teilnehmende Henriette Paetow erkämpfte sich in der
Kategorie Mudan (ohne Graduierung) den 2. Platz.
Für Felice Brandi gab es einen 3. Platz in der Kategorie 5. Dan.
Iaido ist die Kunst des blitzschnellen Schwertziehens auf der Basis jahrhundertealter
japanischer Techniken Diese wird in Deutschland aber erst seit etwa drei Jahrzehnten gelehrt.
Wichtig ist neben der Perfektionierung der Techniken der geistige Weg, auch "Do" genannt,
auf dem die Übenden sich dabei persönlich weiterentwickeln.
Interessenten sind stets willkommen. Training ist jeweils dienstags und freitags von 20.00 Uhr
bis 21.30 Uhr im Primodeuspark der HTG Niederstedter Weg 2 in 61348 Bad Homburg.

Weitere Infos erteilt die Geschäftsstelle der HTG unter 06172 - 22929.